Digital Bau 2024, Köln, 20.-22.02.2024

Die digitalBAU von 20. bis 22. Februar 2024 in Köln thematisiert die digitale Transformation in der Bauwirtschaft und umfasst die gesamte Wertschöpfungs- und Prozesskette des Bauens von der Planung über das Bauen bis hin zum Betreiben und Bewirtschaften von Gebäuden, Städten und Landschaften.

Verknüpft werden Anbieter von IT-Hard- und Software- sowie digitalen Lösungen für die Baubranche mit Architektur- und Ingenieurwesen sowie mit Industrie und Handwerk, Forschung und Wissenschaft sowie mit Verbänden und Politik.

Entdecken Sie auf 16.000 qm die Vielfalt von rund 270 Ausstellern! Tauchen Sie in sechs inspirierende Foren ein, in denen über 70 Referenten spannende Einblicke teilen. Erleben Sie die Branche hautnah bei interaktiven Formaten wie geführten Rundgängen und dem Innovation Parcours. Eine einzigartige Gelegenheit, die Vielseitigkeit dieser Veranstaltung aus verschiedenen Perspektiven zu erleben!

BIM HUB Hamburg: Vortragsveranstaltung „BIM und Schiene – Infrastrukturprojekte im digitalen Takt“ am 6. März 2024 ab 16:00 Uhr in Präsenz oder online

wir laden Sie herzlich ein zur Vortragsveranstaltung

„BIM und Schiene – Infrastrukturprojekte im digitalen Takt“ am Mittwoch, 6. März 2024 ab 16.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:                              

GvW Graf von Westphalen, Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Poststraße 9 - Alte Post (Eingang Fleetseite, 1. OG), 20354 Hamburg

Wir freuen uns auf drei spannende Vorträge zu BIMim Infrastrukturbau.

Vorgestellt werden aktuelle Projekte der Deutschen Bahn sowie der Hamburger Hochbahn.

1.) BIM bei der Planung der neuen U-Bahn-Linie U5 in Hamburg

Miguel Hernandez, HOCHBAHN U5 Projekt GmbH

Um in Hamburg den öffentlichen Nahverkehr in den nächsten Jahrzehnten weiterhin attraktiv zu gestalten, hat sich die Stadt Hamburg für den Bau der U-Bahn-Linie U5 entschieden. Um bei der Planung und dem Bau dieses Mega-Projektes die Herausforderungen bestmöglich meistern zu können, hat sich die U5 dazu entschlossen, das Projekt mit der BIM-Methodik umzusetzen. Die gemeinsame Arbeitsweise von AG und AN stehen hier an oberster Stelle – Die U5 gibt einen Einblick ins Projektgeschehen und stellt die Schnittstellen vor.

2.) BIM Implementierung Hamburg Hauptbahnhof

Julia Kastner und Janek Pfeifer, DB Engineering & Consulting GmbH

Die hohe Komplexität des Systems Hamburg Hauptbahnhof erfordert es, den konventionellen Projektprozess effizienter und die Projektabwicklung transparent zu gestalten. Eine besondere Rahmenbedingung in Hamburg ist die Vielzahl an Stakeholdern unterschiedlicher Gesellschaften, die in eigenständigen Projekten zeitgleich Baumaßnahmen realisieren. Dies macht eine laufende Koordination unverzichtbar. Im Rahmen des Vortrags wird gezeigt, welche Ziele definiert wurden, um die BIM-Methodik erfolgreich und dauerhaft am Hamburger Hauptbahnhof umzusetzen. 

3.) BIM in der Vorplanung – Erzgebirgstunnel

Stefan Hanz, Projektleiter, BUNG-PEB Tunnelbau-Ingenieure GmbH

Als wichtiges Bindeglied des „TEN-V-Korridors 22: Orient/östliches Mittelmeer“ zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik wird im Rahmen der Neubaustrecke Dresden-Prag derzeit der 30km lange, grenzübergreifende Erzgebirgstunnel mit der BIM-Methodik geplant. Themen wie die große Projektausdehnung, Zweisprachigkeit im Projekt und vollumfängliche Grundlagenmodellierung stellen die Projektbeteiligten vor große Herausforderungen. Ein erstes Zwischenfazit wird durch die BIM-Gesamtkoordination vorgestellt.“

Die Moderation erfolgt durch Christian Esch, GvW Graf von Westphalen.

Ablauf:
16.00 Uhr Einlass und Begrüßung

16.30 Uhr Beginn der Vorträge

18.30 Uhr Get-Together mit Catering

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Wir werden die Vortragsveranstaltung als Hybrid-Veranstaltung durchführen. Es besteht daher auch die Möglichkeit einer Online-Teilnahme (ohne Get-together).

Teilnahmegebühr:

- Mitglieder des BIM HUB Hamburg45,00 € (inkl. Get-together und Catering)

- Nicht-Mitglieder/Gäste95,00 € (inkl. Get-together und Catering)

- Online-Ticket 45,00 EUR (ohne Get-Together)

Bitte melden Sie sich bis zum 21.02.2024 über folgenden Link an: Anmeldung

BIM Cluster Bayern: BIM-Erfahrungsaustauschtag, am 13.03.2024 in Rosenheim

BIM in der Praxis
2. Regionaler Erfahrungsaustausch für die Region Süd/Ost-Bayern
Mittwoch, 13.03.2024 | Präsenzveranstaltung | 09:00 – 16:15 Uhr, Staatliches Bauamt Rosenheim

Nach der ersten sehr erfolgreichen Veranstaltung in Traunstein gibt es diesmal im Staatlichen Bauamt Rosenheim die Möglichkeit für die mit BIM arbeitende Planer und Firmen ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen, zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Programm
08:30 Uhr Einlass
09:00 Uhr Begrüßung Staatliches Bauamt Rosenheim, Doris Lackerbauer, Amtsleitung
09:05 Uhr Grußworte Bayerische Architektenkammer, Franz Damm, Vizepräsident
Grußworte Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Dr. Markus Hennecke, Vorstandsmitglied
09:30 Uhr BIM/HOAI, Sarah Sobeck-Schloßbauer, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
09:50 Uhr BIM/Baugrund, Markus Bauer, Ingenieurbüro
10:20 Uhr Pause zum Austausch (45 Min)
11:05 Uhr BIM/Straßenbau, Sanierung der Dt. Alpenstraße, Aktuelle Herausforderungen und neue Erkenntnisse, Dr. Thomas Zumbrunnen, Staatliches Bauamt Traunstein
11:30 Uhr BIM/Brückenbau, B 472 Ersatzneubau der Brücke über die Leitzach bei Jedling, Zacharias Kleber, Abteilungsleiter Konstruktiver Ingenieurbau, Franziska Mais, BIM-Manager Staatliches Bauamt Rosenheim, Dr. Ekaterine Geladze, Stabsstelle BIM, Staatliches Bauamt Rosenheim, Ingenieurbüro Grassl
12:00 Uhr Mittagspause (60 Min)
13:00 Uhr BIM/CDE Anwendung im Hochbau, Neubau PI, ZED und PE-Zentrum Poing, Marija Zivanovic-Weidgenannt, Abteilungsleiterin L 3.1, Staatliches Bauamt Rosenheim, Dr. Ekaterine Geladze, Stabsstelle BIM, Staatliches Bauamt Rosenheim, Michael Müns, CATENDA
13:30 Uhr BIM/Serielles Bauen, David Meuer, Architekturbüro
14:00 Uhr BIM/TGA, Fabian Matschinsky, Ingenieurbüro
14:30 Uhr Pause zum Austausch (45 Min)
15:15 Uhr BIM/Infrastruktur, Rebecca Probst, Bereichsleiterin, Infrastrukturmanagement
15:45 Uhr BIM/GIS/XPlanung, Marcel Kühner, Bayerisches Staatsministerium, für Wohnen, Bau und Verkehr
16:15 Uhr Ende der Veranstaltung
Get-together
Moderation Milan Chakrabarti, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf insgesamt 120 Personen begrenzt.
Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 06.03.2024 an! Anmeldung hier: https://www.bayika.de/de/fortbildung/ingenieurakademie-bayern/details.php?veranstaltung=10031
Eintritt frei!

Veranstaltungsort: Staatliches Bauamt Rosenheim, Wittelsbacher Str. 11, 83022 Rosenheim